Plötzlich Köchin

rund und g'sund!

Chocolate Swirl Banana Bread

Bananenbrot ist der Klassiker unter den Fruchtbroten. Obwohl “banana bread” instinktiv mit amerikanischen Hausfrauen und klebrigen Diners verbunden wird,  hat das Gebäck seinen Ursprung in einer ganz anderen Ecke – nämlich in Asien.

Warum der Hype? Bananenbrot ist prinzipiell sehr schnell und einfach zuzubereiten und ist mit einem hohen Gehalt an Kohlenhydraten für einen energiereichen Start in den Tag bestens geeignet.

Ich habe mich an eine Basic-Variante herangetraut – die ich mit Ovomaltine Crunchy Cream verfeinert habe.
IMG_0552

Zutaten:

  • 3 große reife (!) Bananen
  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 1 großes Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkt. Vanillezucker
  • 1 Pkt. Backpulver
  • 4 EL neutrales Öl
  • 3 EL Ovomaltine Crunchy Cream
  • etwas Staubzucker zum Garnieren

Zubereitung

  1. Die reifen Bananen mit einer Gabel zerdrücken und mit Öl gut vermischen – 5 Minuten ruhen lassen
  2. Die trockenen Zutaten (Mehl, Vanillezucker, Backpulver, Zucker sowie eine Prise Salz) zusammenrühren
  3. Nun die Bananenmasse sowie ein Ei zu den trockenen Zutaten hinzugeben und von der Küchenmaschine gut durchkneten lassen
  4. Kastenform mit Butter ausstreichen und mit Backpapier auslegen
  5. Anschließend Teig in eine Kastenform geben
  6. 3 Esslöffel Ovomaltine Crunchy Cream hinzufügen und je nach Belieben ein Muster in den Teig zeichnen
  7. Nun bei 45 Minuten bei 180 Grad backen, auskühlen lassen und mit Staubzucker verfeinern- fertig!

Kleiner Tipp: Je reifer die Bananen desto saftiger und süßer das Endergebnis!

 

Und, bist du jetzt hungrig?